Startseite
Mein Haustier
Bilder


Zu unseren Haustieren gehören natürlich die Pferde. Ibaronet einen Wielkopolski Wallach der seit 1995  bei mir ist, Novio der am 03.08.210 auf der Koppel auf die Welt kam und die Stute meiner Tochter eine schwarze PRE Stute Namens Querida. 

In Erinnerung, ein schweres Warmblut,mit Namen Picasso, den wir übernommen haben, um ihm noch einen schönen Lebensabend zu ermöglichen.

Ferner zählen noch zwei Katzen, Urmel und Felix,  und unzählige Goldfische im Teich zu unseren Haustieren.

01. Januar 2011

Picasso ist über die Regenbogenbrücke gegangen

Abschied von Picasso.

Lieber Picasso,

ich sitze hier seit Stunden und weine mir die Augen wund. Ich habe immer gesagt, das du nicht leiden musst bei mir. Nun, heute war der Tag an dem du entschieden hast, daß du gehen willst.

Warum bin ich dann so unendlich traurig?

Du kamst völlig überraschend in mein Leben. Man wollte dich nicht mehr, ich brauchte kein zweites Pferd. Du warst groß, wuchtig, eigensinnig und ignorant. Du hattest Persönlichkeit.
Ich fand das du mit 16 noch zu jung warst um zum Metzger zugehen. Ich fand auch das du ein Recht auf ein ordendlichens Pferdeleben hattest. Jahrelang hast du deine Vorbesitzer durch Dressuraufgaben, und über Hindernisse getragen. Dann bekamst du Arthrose in den Vorderbeinen und Schale. Ein nicht ausgeheilter Sehnenschaden machte dir auch noch zu schaffen. Du solltest aus dem Verkehr gezogen werden. Man wollte nicht mehr für etwas zahlen, von dem man nichts mehr hat. So hab ich dich bekommen. Abgeschoben und schon vergessen.

Im ersten Winter, es war der 31. Dezember, wärst du fast an einer Kolik mit Kreislaufversagen gestorben. Aber wir haben es geschafft.
In deinen guten Zeiten, wenn die Arthrose gerade nicht aktiv war, und das konnten damals durchaus ein paar Monate sein, habe ich auf dir erfahren dürfen was alles noch abrufbereit in dir Steckt. Du warst mit feuereifer dabei, wenn wir mal fliegende Wechsel gemacht haben.

Später als du nur noch im Schritt ins Gelände geritten wurdest, da hast du trotzdem oft so kleine Hüpfer gemacht. Der Geist war willig, die Beine nicht mehr.

Du hast jedes neues Pferd in der Herde freundlich empfangen, und doch war sofort klar, daß du der Chef bist.

Wenn ich morgens kam und du hast mich gesehen, bist du mit großen ruhigen Schritten unbeirrbar auf deinen Platz im Unterstand gegangen und hast auf die erste Portion gewartet, die dir als Herdenchef auch zustand. Stand dir jemand dabei im Weg, hast du nicht mal die Ohren angelegt, nein, du bist einfach weitergegangen, als ob da kein anderes Pferd stehen würde. Sie haben sehr schnell gelernt, das man dir besser aus dem Weg geht. Du warst dabei aber nie böse. Du warst ein unglaublich freundliches Pferd.

Als du im  Dezember 2009, nach deiner ersten und auch schwersten Schlundverstopfung wieder aus der Klinik kamst, warst du lange ganz in dich gekehrt, ja richtig traumatisiert. Da wir dich auch dann wegen deiner Beine nicht mehr geritten haben, bist du nicht mehr richtig ins Leben zurückgekehrt.Wahrscheinlich habe nur ich es bemerkt, alle anderen fanden, ich bilde mir das ein. Ich denke aber es war so.

Es tut mir so leid, das ich so wenig Zeit für dich hatte. Ich werde vermissen wie du am Ausgang stehst und mir mit großen Augen zu siehst wie ich Bari putze und sattle und mit ihm ins Gelände gehe. Wie oft hast du versucht vor ihm durchs Tor auf den Putzplatz zu kommen, und ich habe dich dann wieder zurückgedrängt.

Später Picasso, später.


Wie oft habe ich mir vorgenommen dich raus zu holen um dich zu putzen und betüteln.

Später Picasso, später.

Wie oft bist du mir in deiner bedächtigen Art entgegengekommen und bist auf der Koppel neben mir hergegangen. Ich aber mußte ein anderes Pferd  holen und versorgen, weil irgend etwas war.

Später Picasso,später.

Jetzt bist du nicht mehr da. Es tut mir so leid. Ich habe alles versucht aber ich bin nicht perfekt.

Sehen wir uns irgendwo  wieder?

                                                     "Später Gabi, später"


April 2013

Nach fast 16 Jahren ist unser lieber Kater Felix nun heim gegangen. Du wirst uns immer in Erinnerung bleiben.

Februar 2014

Nachdem ich nun meinen Stall auflösen werde, stand ich vor der schweren Entscheidung meinen Novio verkaufen zu müssen.

Er hat ein schönes Zuhause bei Marianne im Allgäu gefunden